Restauration Valiant 1962

VALIANT 1962
Montage Suisse, 170cuin Slant Six

Chassis Nr. 1328 107240

Erstzulassung: 12.7.62

Originalfarbe: silber

Montiert in Schinznach

Etwas zur Geschichte des Autos:

Erstbesitzer war der damalige Inhaber der Brauerei Hochdorf.

Er legte in nur vier Jahren die ersten 100’000 km zurück. 1966 tauschte er den Valiant bei Bühlmann in Luzern ein, dort kaufte ihn der Zweitbesitzer. Er fuhr den Valiant nur im Sommer; es war sein Sonntagswagen. Da ihm das silber nicht gefiel und er einen Käfer in „VW Jadegrün“ fuhr, liess er den Valiant ebenfalls jadegrün umspritzen.

Nach dem Kauf, Juli 1007
Nach dem Kauf, Juli 2007
Motorraum
Motorraum

Am 22.9.2007 kaufte ich den Valiant mit 151’555 km vom Zweitbesitzer ab. Er war überzeugt, mir ein neuwertiges Fahrzeug zu verkaufen…Ich musste ihm versprechen, gut zum Valiant zu schauen, ihm Sorge zu tragen und immer in eine Garage zu stellen!

In den folgenden acht Jahren lasse ich diverse kleine Reparaturen an der Karrosserie machen. Mechanische Arbeiten führe ich, als gelerneter Mech, selber aus; ich wechsle jährlich Öl samt Filter und das Kühlerwasser, Verschleissteile der Zündung werden alle zwei Jahre gewechselt. Im Herbst 2015 muss ich, nach acht Jahre, den Valiant vorführen. Ich lasse Bremsen und Licht einstellen sowie das ganze Fahrzeug prüfen. Der Valiant besteht mit bravour! Dennoch ist die Leistung mittlerweile so schwach, dass eine Motorrevision ansteht.

2015-10-05 um 19-20-26 3129 2015-10-12 um 12-53-52 3142 2015-10-05 um 19-21-28 3133

Ausgebaut

2015-10-12 um 13-28-56 3146 2015-10-12 um 14-09-32 3147 2015-10-12 um 14-09-39 3148

Über 50 Jahre hinterlassen Spuren…

2015-11-10 um 18-39-35 3233 2015-11-19 um 18-19-47 3235

Während der Motorblock bei Kausch in Reinach/AG zur Bearbeitung ist, wird der Motorraum bei Fischer in Sursee nach Mopar-Originalrezept in gelb lackiert.

 2015-11-30 um 17-51-41 3280 2015-11-30 um 14-39-28 3278 2015-11-19 um 18-55-16 3237

Die neuen Kolben sind 0.6″ Übermass. Nebst neuen Kolben wechsle ich die Lager der Kurbelwelle. Ersetzt werden auch die Ventile und die Führungen, Stössel und die Nockenwelle.

2015-12-21 um 09-12-39 3301 2015-12-21 um 17-47-20 3306

Der Einbau des Motors – auf neue Silentblöcke – geht einfacher als der Ausbau!